fbpx

Du weisst sicherlich was ein Ranger ist? Männer und Frauen die in Uniform in Naturschutzgebieten unterwegs sind und Besuchern die Natur zeigen

Aber was um alles in der Welt, ist denn ein Junior Ranger?

Nein, das sind nicht die Ranger in Ausbildung und auch nicht die Kinder der Parkranger 😉

 👉 Kurz: Junior Ranger sind naturbegeisterte Kinder (meist zwischen 6 und 15 Jahren), die mit einem Ranger in der Natur unterwegs sind und viel über das Gebiet und dessen Bewohner lernen.

Junior Ranger erforschen den Wald.

Wieso gibt es Junior Ranger?

Die ersten Junior Ranger gab es um 1930 im Yosemite Nationalpark in den USA. Die Ranger gründeten eine Nature School um den Kindern aus städtischen Gegenden die heimische Natur näher zu bringen.

An diesem Ziel hat sich bis heute nichts verändert. Der Erfolg den die Ranger mit ihrem Junior Ranger Programm hatten, sprach sich schnell herum und andere Parks starteten ebenfalls Junior Ranger Programme.

Heute gibt es allein in den USA mehr als 280 verschiedene Programme in verschiedenen Parks.

Wo gibt es überall Junior Ranger?

Junior Ranger Programme gibt es unterdessen – wie auch der Ranger-Beruf –  überall auf der Welt. Seit gut 10 Jahren gibt es Junior Ranger auch im deutschsprachigen Europa.

Junior Ranger in der Schweiz

In der Schweiz gibt es bereits 12 verschiedene Programme und es kommen jährlich neue dazu. Eine Übersichtskarte, findest du hier.

Junior Ranger in Deutschland

In Deutschland gibt es nahezu in jedem Schutzgebiet wo Ranger arbeiten, auch ein Junior Ranger Programm. Eine Übersicht findest du hier.

Junior Ranger in Österreich

In Österreich gibt es Junior Ranger in den Nationalparks. Hier sind alle Programme aufgeführt.

Und was machen Junior Ranger?

Junior Ranger sind mit einem echten Ranger draussen unterwegs. Sie lernen dabei die Tiere, Vögel und Pflanzen kennen, die im jeweiligen Gebiet vorkommen. Den Junior Ranger wird es auch nie langweilig, da jeder Ausflug von den Rangern abwechslungsreich organisiert ist.

Je nach Gebiet sind die Programme und auch die Aktivitäten ganz unterschiedlich. Es gibt Tagesprogramme, wo dein Kind für einen Tag Junior-Ranger-Luft schnuppern kann, Ganzjahres-Programme in denen sich die Kinder immer wieder mit dem Ranger treffen oder auch ganze Junior-Ranger-Wochen, die fast wie ein Ferienlager organisiert sind.

Der Ranger zeigt den Junior Rangern das Naturschutzgebiet.

Mein Kind möchte Junior Ranger werden. Was muss ich tun?

Schaue auf den oben genannten Links oder google, ob es in deiner Nähe ein Programm gibt. Du kannst dich aber auch direkt im Nationalpark/Schutzgebiet erkundigen. Falls ihr in eurer Nähe nichts findet, schaut in anderen Parks, einige bieten auch Ferienprogramme an.
Anmelden musst du dein Kind in aller Regel direkt bei der zuständigen Parkverwaltung oder der Rangerstation.

Wichtig: Meldet euch frühzeitig an! Die Plätze sind schnell ausgebucht!

Jetzt anmelden: Junior Ranger in Glattfelden

Seit Anfang Jahr leite ich für den Naturschutzverein Glattfelden ein Junior Ranger Programm. Die Gruppe besteht aus 10 Junior Rangern, die mit viel Herzblut dabei sind.

Da die Nachfrage sehr gross ist, werde ich im Frühling 2021 mit einer zweiten Gruppe starten. Wenn du aus Glattfelden und Umgebung bist und dein Kind Junior Ranger werden möchte, dann meldet euch an. Hier gibt es mehr Infos zum Programm.

Bilder: Swiss Rangers

Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge mir auf Social Media und abonniere mein Wald-Magazin.

Hier schreibt Madeleine Gersbach

Hier schreibt Madeleine Gersbach

Rangerin und Waldpädagogin

 

Ich bin Mami, Wald-Liebhaberin und Teilzeit-Bloggerin. Auf meinem Blog schreibe ich über meinen Beruf als Rangerin, Tipps für deinen Besuch in der Natur, über Aktuelles aus dem Wald und natürlich über mich als Person.

Ausserdem zeige ich dir die schönsten Plätze im Zürcher Unterland.

 

2 Kommentare

    • Liebe Maria
      Vielen Dank für dein tolles Kompliment 🙂 Natürlich können die Eltern schon selber mit den Kindern in den Wald, dafür plädiere ich auch immer. Darum möchte ich auch ein Programm starten, dass Eltern dabei unterstützen soll.
      Interessanterweise sind die Kinder, die zu mir ins Junior Ranger Programm kommen aber schon fleissig in der Natur unterwegs und bringen meist schon einiges an Vorwissen mit.
      Du hast eine tolle Seite! Da mein Grosser gerade so richtig in der Trotzphase steckt, werde ich bei dir wohl noch öfter reinschauen 😉

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code