fbpx

Wald von Ameise bis Zaunkönig. Was mir mein Firmenslogan/Claim bedeutet

Apr 28, 2020Über Madeleine3 Kommentare

Es war ein steiniger Weg bis zu meiner Positionierung aber er war die Mühen wert. Denn jetzt habe ich ein tolles Business am Start, welches klar für mich und meine Werte steht.

Aller Anfang ist schwer

In der Schweiz ist es ja bekanntlich relativ einfach ein Unternehmen zu gründen, gerade wenn man so wie ich ein Ein-Frau-Unternehmen führt. Aber was man in der Träumerei rund um die Selbständigkeit gerne vergisst ist, dass man als Selbständige auch Arbeiten zu erledigen hat in denen man völlig Branchenfremd ist, sprich null Ahnung hat. So geht es mir überwiegend mit den Marketingaufgaben. Ok, die ganzen Social Media Seiten hatte ich schnell erstellt und ich habe auch immer genügend Ideen mit was ich die Seiten füllen könnte, denn im Wald läuft eigentlich ständig etwas. Aber – jetzt kommt das grosse ABER – je mehr ich mich nach aussen gezeigt hatte umso mehr merkte ich, dass ich mich mit meinem Angebot und meinem Auftreten noch nicht hundertprozentig wohl fühlte.

Im Google-Zeitalter lässt sich ja zum Glück vieles in Rekordzeit recherchieren und so wurde mir bald klar, ich muss die Positionierung von mir und meinem Angebot noch genauer definieren. Ich gab zum ersten Mal seit meiner Firmengründung, etwas Geld für einen Profi aus und liess mir dabei helfen. Heraus kam ein toller Firmenslogan* und klar definierte Angebote. Es war jeden Rappen wert, denn ich fühle mich damit sehr gut, es wiederspiegelt nicht nur mich persönlich sondern auch all meine Werte, die ich mit meiner Arbeit vermitteln möchte.

Wald von Ameise bis Zaunkönig.

Wer Wald hört denkt zuerst meist an viele grosse Bäume und vielleicht noch an grosse Säugetiere wie Reh, Fuchs oder Wildschwein. Oft ist es aber doch so, dass man den Wald vor lauter Bäumen gar nicht mehr erkennt und auch die grossen Tiere laufen einem nicht ständig über den Weg.
Schon seit jeher sehe ich immer gerne die kleinen Dinge, an denen ich mich erfreuen kann. Denn was gibt es tolleres als Waldameisen beim Bau ihres Ameisenhaufens zu beobachten oder dem aufgeregten Trommeln des Spechtes zuzuhören. Ich schärfe gerne meine Augen und Ohren um verborgenen Schätzen auf die Spur zu kommen und das möchte ich natürlich auch meinen Kunden mit auf den Weg geben. Die kleinen Besonderheiten, die unsere Natur zu bieten hat.

Bin ich mit meinen Jungs im Wald unterwegs, ist es unterdessen sogar so, dass der Grosse schon von weitem den Specht hört und die Amsel durchs Dickicht huschen sieht 😊 Da hüpft natürlich mein Herz 😊

Auf Safari im einheimischen Wald

Bevor mein erster Sohn zu Welt kam, bin ich immer wieder gerne ins südliche Afrika gereist. Auch dort wo die Tiere noch grösser sind als hier bei uns, liebte ich es die kleinen Tiere zu beobachten. Mein allerschönstes Safarierlebnis war darum auch nicht bei Löwen oder Elefanten, sondern die Fahrt mit einem Einbaum im Okavangodelta, wo ich plötzlich kunterbunte Frösche, kleine Vögel und schillernde Wasserinsekten – die aussahen als kämen sie von einem anderen Planeten – sah.

Eine Mokoro (Einbaum) Safari im Okavangodelta – eines meiner schönsten Abenteuer überhaupt.

Jetzt wo mein Sohn seit gut einem Jahr selber laufen kann, werden meine Sinne sogar für die allerklitzekleinsten Tierchen geschult. Heute im Garten sagte er plötzlich zu mir „Schau Mama, da sind kleine rote Käfer.“ Ich hab sie zuerst gar nicht gesehen aber auf unserer Grünguttonne krabbelten zig winzig kleine, nicht mal stecknadelkopf-grosse, knallrote Käferlein um die Wette.

Falls ich dich jetzt so richtig gluschtig auf einen Waldbesuch gemacht habe, dann ist es genau das wofür mein Firmenslogan steht:

Wald mit Haut und Haaren.

Wald bis in den kleinsten Winkel.

Wald mit ALLEN seinen Schätzen.

Wald von Ameise bis Zaunkönig.

Bis bald im Wald! Madeleine Gersbach

*Ich musste lernen, im Marketing-Fachjargon spricht man nicht von Slogan sondern von „Claim“.

An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an Judith von sympatexter.com für die tolle und schnörkellose Beratung!

Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge mir auf Social Media und abonniere mein Wald-Magazin.

Hier schreibt Madeleine Gersbach

Hier schreibt Madeleine Gersbach

Rangerin und Waldpädagogin

 

Ich bin Mami, Wald-Liebhaberin und Teilzeit-Bloggerin. Auf meinem Blog schreibe ich über meinen Beruf als Rangerin, Tipps für deinen Besuch in der Natur, über Aktuelles aus dem Wald und natürlich über mich als Person.

Ausserdem zeige ich dir die schönsten Plätze im Zürcher Unterland.

 

3 Kommentare

  1. Sehr schön geschrieben! In Deinen Worten finde ich mich wieder!
    Viele liebe Grüße aus dem Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft in Brandenburg

    Ranger Tino Gärtner

    Antworten
    • Lieber Tino
      Vielen lieben Dank für deine motivierenden Worte 🙂 Ja so ist es wohl, wenn Umweltbildung eine Herzensangelegenheit ist 🙂
      Ranger-Grüsse aus der Schweiz

      Antworten
  2. Liebe Madeleine,

    die “Rangerin” und der “Wald” in Deinem Namen haben mich innerhalb 1 Sekunde in den Bann gezogen und ich wollte unbedingt wissen, “was sie da so macht” 🙂

    Ich finde mich so sehr in Deinen Zeilen wieder, wie Du den Wald erlebst. Das ist sehr schön!

    Und die sympatexter Judith ist klasse – ich kenne sie auch.

    Herzliche Grüße in die Schweiz

    Sandra

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code