fbpx

Wenn das erste Buch entsteht oder mit Kindern spielend den Wald entdecken

Feb 16, 2021Neuigkeiten0 Kommentare

Wenn du mir auf Facebook folgst, dann hast du es bestimmt schon gehört, ich schreibe an meinem ersten Buch.

Ich freue mich natürlich darauf, dass ich es dann hoffentlich bald in den Händen halten kann. Und noch mehr freut es mich, dass bereits über 30 Personen auf der Warteliste stehen.

Jetzt stehe ich natürlich etwas Druck 😉 Denn nicht nur die Deadline rückt immer näher, sondern ich habe bereits ernste Interessenten, die ich natürlich nicht enttäuschen möchte. Gehörst du auch dazu, stehst du auch auf der Warteliste?

Ich verspreche dir, ich gebe mein Bestes!

Work ohne Flow – geht das überhaupt?

Ich bin Mama von zwei Jungs im Kleinkindalter, beide betreue ich vollzeit zu Hause. Das ist für mich natürlich sehr praktisch, denn der Titel meines Buches heisst “Mit Kindern spielend den Wald entdecken”. So habe ich die Möglichkeit 1:1 zu testen, ob meine Spiele überhaupt etwas taugen oder nicht.

Es ist aber auch eine grosse Herausforderung. Denn ich wusste schon bevor ich den Entschluss gefasst habe, ein Buch zu schreiben, dass es schwierig sein würde am Ball zu bleiben. Ich schreibe am Abend, wenn die Kinder im Bett sind oder am Wochenende, wenn mein Mann zu Hause ist. Mehr als 2 bis 3 Stunden am Stück sind nicht drin, da ist es wirklich schwierig in einen richtigen Workflow zu kommen. Und meine Community auf Facebook, kann ich ja auch nicht vernachlässigen.

Das Märchen von der Organisation und der Komfortzone

Ja, du hast es sicher auch schon irgendwann einmal gehört: ‘Wenn du etwas erreichen willst, dann musst du deine Komfortzone verlassen’. Und was soll ich sagen, es stimmt halt schon. Wenn ich jeden Tag so nehmen würde wie bisher, Mittags mit den Kindern zu schlafen, anstatt übermüdet (wir Mamas sind immer müde) am Buch zu schreiben, dann würde das Projekt “Buch” wohl noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.

Als Mama ist man ständig am Organisieren. Jetzt habe ich sogar meine Arbeit für die nächsten 3(!) Monate durchgeplant und zwar für jeden Tag. Das erscheint im ersten Augenblick völlig übertrieben, ist es aber keineswegs. Der Plan hilft mir den Kopf frei zu halten, damit ich mich auf auf meine Kinder und das Buch konzentrieren kann.

Wenn ich mich nun auch noch an alle meine Deadlines halte, dann kann eigentlich schon fast nichts mehr schief gehen 😉

Mein Fazit

Es ist ein riesiges Stück Arbeit, das noch vor mir liegt aber ich gebe mein Bestes, dass das Buch bald fertig ist und du es in den Händen halten kannst.

Apropos: Bist du schon auf der Warteliste? Falls nicht kannst du dich hier eintragen.

Bis bald im Wald

Madeleine

Titelbild: Pixabay

Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge mir auf Social Media und abonniere mein Wald-Magazin.

Hier schreibt Madeleine Gersbach

Hier schreibt Madeleine Gersbach

Rangerin und Waldpädagogin

 

Ich bin Mami, Wald-Liebhaberin und Teilzeit-Bloggerin. Auf meinem Blog schreibe ich über meinen Beruf als Rangerin, Tipps für deinen Besuch in der Natur, über Aktuelles aus dem Wald und natürlich über mich als Person.

Ausserdem zeige ich dir die schönsten Plätze im Zürcher Unterland.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code